Anke Esch

Kontakt aufnehmen

Tel. 0651 966 3046

info [at] ankeesch[dot]de

PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG

Nie wieder falsch verbunden!

  • Individuell kombinierbare Leistungen, z.B.:
  • Ein- oder Zweibettzimmer und Chefarztbehandlung
  • Heilpraktiker
  • Hohe Kostenerstattung bei Zahnersatz u.v.m
> Jetzt Angebot anfordern!

Unser Plus für Sie:

  • Wir beraten Sie ehrlich und zu Ihrem Besten und ermitteln, ob sich ein Wechsel in die PKV oder ein Tarifwechsel lohnt oder nicht.
  • Unser Team verfolgt den Ansatz der optimalen Beratung - nicht des optimalen Verkaufs!

Nach wie vor höheres Leistungsspektrum

Hohe Eigenbeteiligungen an Behandlungskosten, enorme Medikamentenzuzahlungen, überfüllte Kliniken trotz hoher monatlicher Kosten: Nicht mit einer privaten Krankenversicherung. Hier bestimmen Sie den Preis und die Leistung.

Die Leistungen der privaten Krankenversicherung sind je nach Tarif deutlich umfangreicher als die der gesetzlichen Kassen. Durch die Wahl des passenden Tarifs  entscheiden Sie selbst über den Leistungsumfang ihres Vertrages.

Ein wichtiges Plus der privaten Krankenversicherung ist schon die bevorzugte Behandlung in der Arztpraxis. Je nach gewähltem Tarif genießen Sie zudem bessere Krankenhausbehandlung, höhere Erstattungen bei Brillen und Zahnersatz, Zuzahlungsfreiheit bei Medikamenten, keine Zahlung der Praxisgebühr und die Absicherung der Arztkosten im Ausland.

Wer kann sich privat versichern?

  • Selbstständige und Freiberufler unabhängig von ihrem Einkommen
  • Angestellte und Arbeiter, bei Bruttoeinkommen über 50.850,- Euro
  • Beamte (auch auf Probe, Ruhestandsbeamte)
  • Richter (auch im Ruhestand)
  • Studenten und Ärzte im Praktikum

Angestellte und Arbeiter

Das Bruttoeinkommen muss oberhalb der Versicherungspflichtgrenze liegen (2012 jährlich 50.850,- €). Seit dem 02.02.2007 gilt: Ein Wechsel in die private KV ist nur möglich, wenn die Versicherungspflichtgrenze in drei aufeinanderfolgenden Kalenderjahren überschritten wurde. Ausschlaggebend ist die Höhe der Versicherungspflichtgrenze des laufenden Jahres.
Unterhalb dieser Grenze ist es ratsam, mit einer privaten Zusatzversicherung den Versicherungsschutz aufzuwerten.

Beamte (auch auf Probe, Ruhestandsbeamte) und Richter (auch im Ruhestand)

Beamte erhalten eine Beihilfe zu den Krankheitskosten. Die Beihilfevorschriften des Bundes und der meisten Länder deckt die Beihilfe für den Berechtigten selbst 50 % (bzw. 70 % im Ruhestand) der Aufwendungen, für den Ehepartner 70% und für Kinder 80% ab. Die private Krankenversicherung bietet auf die Beihilfe abgestimmte Quotentarife.

Studenten und Ärzte im Praktikum

Studenten und Ärzte im Praktikum können sich von der Versicherungspflicht in den gesetzlichen Kassen befreien lassen und sich kostengünstig und leistungsorientiert privat versichern lassen.

Für bereits fertige Mediziner bieten wir spezielle Ärztetarife an.

Vorteile und Leistungen der Privaten Krankenversicherung

Die Leistungen der privaten Krankenversicherer sind umfangreicher als die der gesetzlichen Kassen. Vom günstiger Einsteigertarif mit Basisleistungen nach gesetzlichem Mindeststandard, über Heilpraktikerbehandlungen oder hohen Zuschuss bei Brille oder Zahnersatz, bis hin zum exklusiven Luxusschutz mit Chefarztbehandlung und Einzelzimmer: Sie entscheiden, was Ihnen wichtig ist!

Wie berechnet sich der Beitrag zur privaten Krankenversicherung?

Die Höhe Ihrer Beiträge ist immer abhängig vom gewünschten Leistungsspektrum sowie Alter, Geschlecht, der gewünschten Selbstbeteiligung und Gesundheitszustand.
Beachten Sie bitte unbedingt unsere Hinweise zu den Unisex-Tarifen!

Werden die Kosten erstattet?

Arztrechnungen reichen Sie einfach an den Versicherer weiter. Der erstattet auf Ihr Konto, anschließend zahlen Sie die Rechnung. Medikamente zahlen Sie gleich in der Apotheke und leiten diese dann einfach weiter und der Betrag wird umgehend erstattet. Für Krankenhausaufenthalte gibt es eine Klinik-Card – das Krankenhaus rechnet direkt mit dem Versicherer ab.

Wie kann ich im Alter Beiträge sparen?

10 % der Beiträge aller privat Krankenversicherten bis 60 Jahre werden der Altersbeitragssicherung zugeführt, um Ihre Beiträge relativ stabil zu halten.

Lohnt sich ein Versicherungswechsel?

Bei steigenden Beiträgen Ihres aktuellen Versicherers lohnt sich auf jeden Fall die Mühe eines Vergleichs. Viele Versicherer reagieren auf veränderte Lebensumstände der Versicherten und schaffen neue, attraktive Tarife, bei denen einige hundert bis tausend Euro im Jahr eingespart werden können – bei teilweise sehr attraktiven Leistungen! Inwieweit sich dadurch negative Konsequenzen für Ihre Altersrückstellungen ergeben, muss im Detail und per Fristen geprüft werden – bei Neuverträgen bleiben Sie aber künftig vollständig erhalten!

Dafür sind wir da! Kontaktieren Sie uns unverbindlich, wir betrachten alternative Möglichkeiten und beraten Sie unabhängig und zu Ihrem Besten. Und wenn sich dabei herausstellt, Ihr aktueller Versicherer ist der Beste für Sie, dann raten wir Ihnen dazu, genau dort versichert zu bleiben!

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall beste Gesundheit!


Ihr Anke-Esch-Team

> Jetzt Angebot anfordern!